Justizministerin Hoffmeister ernennt Direktorin am Sozialgericht Rostock

Justizministerin Hoffmeister ernennt Direktorin am Sozialgericht Rostock Katy Hoffmeister - regierung-mv.de
(BJP) Katharina Plate leitete das Sozialgericht bislang als ständige Vertreterin. Justizministerin Katy Hoffmeister (CDU): „20 Jahre Erfahrung in Sozialrechtsprechung“ „Ich freue mich, mit Katharina Plate eine kompetente und erfahrene Juristin zur Direktorin am Sozialgericht Rostock zu ernennen. Seit dem Ruhestand ihrer verdienstvollen Amtsvorgängerin, Carla Gosch, Ende 2015 leitete sie bereits als ständige Vertreterin das Sozialgericht der Hansestadt. Mit ihrer sehr ausgleichenden Art schafft sie ein gutes Arbeitsklima. So hat Katharina Plate maßgeblich dazu beigetragen, dass die Herausforderungen der Sozialgerichtsbarkeit in den letzten Jahren an ihrem Sozialgericht gut gemeistert werden konnten und können. Ihre Erfahrungen aus 20 Jahren richterlicher Tätigkeit in der Sozialgerichtsbarkeit sind sehr wertvoll. Ich wünsche ihr auch weiterhin viel Erfolg“, sagte Justizministerin Hoffmeister zur Übergabe der Ernennungsurkunde in Schwerin.

Zur Person: Katharina Plate wurde 1964 in Meppen geboren. Im Jahr 1994 kam sie nach Mecklenburg-Vorpommern als Richterin auf Probe an das Landessozialgericht Mecklenburg-Vorpommern. 1997 wurde zur Richterin am Sozialgericht ernannte und wechselte nach Rostock. Nach Abordnungen im Jahr ans Landessozialgericht sowie im Jahr 2011 ans Justizministerium wurde Katharina Plate im August 2013 zur Richterin am Sozialgericht als die ständige Vertreterin eines Direktors in Rostock ernannt.

Quelle: regierung-mv.de