Klinsmann – Kündigung durch Windhorst dementiert

War Jürgen Klinsmann im November vergangenen Jahres noch mit Pauken und Trompeten bei Hertha Berlin aufgeschlagen, um als Trainer den reformierenden Heilsbringer geben zu müssen, so hat sich dies, rund vier Monate später, komplett in Wohlgefallen aufgelöst. Der Haussegen zwischen Klinsmann und der Führungsriege der Hertha könnte nicht schiefer hängen. Nach seinem abrupten Abgang als Trainer lag nun auch noch die Kündigung seine Beraterpostens bei der Tennor Holding in der Luft. Doch nun hat Lars Windhorst dies dementiert.

Weiterlesen

Drucken

Expedia baut 3.000 Stellen ab

Bei Mitarbeitern des Online Reisevermittlers Expedia geht die Angst vorm Kündigungsschreiben um. Denn es sollen rund 3.000 Stellen abgebaut werden. Weltweit beschäftigt Expedia etwas 25.400 Mitarbeiter. Ein Stellenabbau in dieser Größenordnung würde also einen signifikanten Einschnitt von rund 12 Prozent ausmachen. Aufsichtsratchef Barry Diller hatte bereits Mitte des Monats davon gesprochen, dass das Unternehmen zu aufgebläht sei. Nach einem „enttäuschenden Geschäftsjahr 2019“ sollen nun 500 Millionen Dollar eingespart werden.

Weiterlesen

Drucken

Scheidung und dubiose Porno Links

Manch einer mag sich noch an den Film „Vier Hochzeiten und ein Todesfall“ erinnern. Würden die jüngsten Ereignisse im Buckingham Palace filmisch festgehalten werden, würde sich vielleicht der Titel „Drei Scheidungen und ein Porno Link“ anbieten. Wenn das nicht Interesse weckt, dann wenigstens morbide Häme.

Weiterlesen

Drucken

Lufthansa vs. Ufo - Nach wie vor verhärtete Fronten?

Die Prozesswelle zwischen der Lufthansa und der UFO (Unabhängige Flugbegleiter Organisation) ist derzeit am Stocken, jedoch keineswegs am Ende. Als nächstes steht eine Entscheidung im Kündigungsprozess des ehemaligen UFO-Chefs und Lufthansa Mitarbeiters Nicoley Baublies auf der Tagesordnung. Und zwar allem ansonsten signalisierten Einigungswillen zum Trotz.

Weiterlesen

Drucken